Was sollte man vor und nach dem Yogatraining essen?
5. Februar 2018
Yoga gegen Zähneknirschen
5. Februar 2018

Warum die Endentspannung beim Yoga so wichtig ist

Endentspannung beim YogaShavasana – diese Endentspannung ist der krönende Abschluss einer jeden Übungsstunde und wird meist in Rückenlage praktiziert. Sie erhöht die Wirkung jeder Asana und bringt Körper und Geist in Einklang. In der Schlussentspannung verteilt sich die Energie, die durch die Yogapraxis aktiviert wurde, im Körper. Während der Entspannungsphase werden Stresshormone abgebaut, das Immunsystem gestärkt, die geistige Ruhe wiederhergestellt und Heilprozesse im Körper gefördert. Diese Wirkung von Shavasana wird oft unterschätzt und vielen Menschen fällt es zunächst schwer, „nichts“ zu tun.

Wenn Sie sich schlecht entspannen können, helfen manchmal Techniken wie beispielsweise eine Traumreise oder progressive Muskelrelaxation. Hören Sie auf Ihre Atmung und lassen Sie sie fließen. Entspannen Sie im bequemer Rückenlage ganz bewusst einzelne Körperteile. Eine mehrminütige Tiefenentspannung auf dem Rücken ist auch außerhalb der Yogastunden als Einzelübung geeignet, um Körper und Geist eine kurze Pause zu gönnen.

 

 

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

Kursplan herunterladen
//]]>