Yoga und Gesundheit

Gesund werden, gesund bleiben

Gesund leben mit Yoga & Co.

Yoga, Pilates und Co. sind zwar kein Wundermittel, aber der gesunde Mix aus Bewegung, Haltung und Meditation kann bei vielen gesundheitlichen Beschwerden helfen – und für ein tolles Körpergefühl sorgen. Ein wichtiger Grund dafür ist, dass Yoga & Co. zwar sanfte, aber sehr effektive Methoden zum Aufbau von Muskeln bieten. Und egal, wie jung, alt, dick oder dünn: Jeder kann es machen.

Yoga & Rücken

Ca. 80% aller Menschen bekommen im Lauf ihres Lebens Rückenprobleme. Das liegt hauptsächlich daran, dass wir unseren Rücken dauerhaft falsch belasten. Stundenlanges Sitzen am Schreibtisch oder Stehen am Arbeitsplatz führt irgendwann zu Schmerzen oder sogar zu Bandscheibenproblemen. Ein weiterer Faktor ist einfach zu wenig Bewegung.

Yoga ist daher der ideale Sport für Rückenleidende und alle, die Rückenproblemen vorbeugen wollen: Im Fokus stehen bewusste Bewegung, vorsichtiger Muskelaufbau, Beweglichkeit für die Wirbelsäule und Entspannungsübungen. So wird der Rücken schonend gekräftigt und mobilisiert. Und von Verspannungen können Sie sich verabschieden.

Yoga & Stress

Stress kennen wir alle. Die Ansprüche im Job steigen, die Familie braucht Sie und der Tag hat einfach zu wenig Stunden. Einige bekommen schlaflose Nächte, andere entwickeln Depressionen oder Angstzustände. Aber eins gilt für alle: Zu viel Stress schadet uns.

Yoga hilft wirksam beim Stressabbau. Zehntausende Yogis und wissenschaftliche Untersuchungen haben bewiesen, dass Yoga Stress besiegen kann. Denn Entspannung, Aufmerksamkeit und Bewegung sind natürliche Gegenspieler für Stress. Wer regelmäßig Yoga praktiziert, lernt sich zu entspannen – und kommt ausgeglichen durch den Alltag.

Yoga & Abnehmen

Sport machen ist für viele Menschen mit Übergewicht leichter gesagt als getan. Denn viele Sportarten kommen nicht in Frage, weil sie zu sehr die Gelenke oder das Herz belasten. Ein weiterer Faktor ist die Motivation: Wer zieht schon gern ein Programm durch, das keinen Spaß macht?

Yoga ist eine ideale Lösung für alle, die motiviert abnehmen wollen, ohne sich zu quälen. Yoga macht Freude und hilft uns dabei, uns ausgeglichen zu fühlen. Also geht man gerne hin. Aber beim Yoga werden auch Muskeln aufgebaut, und die erhöhen durch ihre reine Existenz schon den Grundumsatz. Sie verbrauchen dadurch auch ohne stundenlanges Joggen mehr Kalorien – und nehmen leichter ab.

Yoga & Herz

Herz-Kreislauferkrankungen sind leider ein fester Bestandteil unserer Zivilisation. Die Ursachen liegen nicht nur in den Genen, sondern auch im modernen Lebensstil. Vielen von uns fehlt Bewegung.

Ganz gleich, ob Sie bereits Probleme haben oder durch Sport vorbeugen wollen: Yoga hilft, den Blutdruck zu senken und baut effektiv Stress ab. Denn Entspannungsübungen, Atemtechniken und achtsame Bewegung sind fester Bestandteil jeder Übungsstunde. Im Gegensatz zu anderen empfohlenen Sportarten kann man sich beim Yoga nur schwer überanstrengen, da sehr auf Körperwahrnehmung geachtet wird.

Yoga & Diabetes

Wer an Diabetes leidet, ist täglich mit dem Kampf um den richtigen Blutzuckerspiegel konfrontiert. Hier schafft Yoga einen natürlichen Ausgleich. Denn ein sinkender Stresslevel drückt auch den Blutzuckerspiegel nach unten. So kann das Insulin besser wirken. Von diesen positiven Eigenschaften profitieren Diabetiker und alle, die es nicht werden wollen – zumal Yoga auch prima gegen Übergewicht hilft.

Kursplan herunterladen